Die Auswahl an Türschließern für Gartentore ist zwar insgesamt überschaubar. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Türschließern sind aber groß. Im Wesentlichen gibt es drei verschiedene Funktionsprinzipien, die hier miteinander konkurrieren. In diesem Artikel verraten wir Dir, welches System der Türschließer für den Außenbereich welchen Ansprüchen gerecht wird.

Einfache Federtürschließer

Das einfachste Funktionsprinzip, dem ein Türschließer im Außenbereich folgen kann, bieten die Federtürschließer. Bei diesen wird, sobald die Tür sich öffnet, eine Feder gespannt. Nach dem Loslassen der Tür wird die in der Feder gespeicherte Energie ungebremst wieder abgegeben und die Gartentüre auf diese Weise geschlossen. Dieses Prinzip ist unkompliziert, hat aber einen wesentlichen Nachteil: Je nachdem, wie stark die Feder vorgespannt ist, schließt die Tür entweder wuchtig mit einem lauten Knall. Oder sie entwickelt nicht genügend Schwung und bleibt offen. Besonders letzteres stellt natürlich ein Sicherheitsrisiko dar. Denn durch eine offenstehende Tür können Kinder und Haustiere ungehindert das Grundstück verlassen. Bei einer zu stark gespannten Feder sind wiederum Verletzungen nicht ausgeschlossen.

Vorteile Nachteile
+ Preis (10-40 €) - Zuschlagen der Türe oder
+ einfache Montage - Tür schließt nicht
- potentielles Sicherheitsrisiko

Gedämpfte Federtürschließer

Gedämpfte Federtürschließer arbeiten ebenfalls nach dem Federprinzip, sind jedoch mit einer zusätzlichen Dämpfung ausgestattet. Die Dämpfung der Türschließer verhindert ein unkontrolliertes Schließen mittels eines zumeist hydraulischen Mechanismus. Dadurch kann bei diesen Dämpfern die Schließgeschwindigkeit stufenlos eingestellt werden. Ihr Aufbau ist aber weitaus komplexer als der von einfachen, ungedämpften Türschließern. Und das macht sich auch im Preis bemerkbar. Als Vorteil bleibt die stufenlose Einstellmöglichkeit der Schließgeschwindigkeit. Darüber hinaus wird die Tür zuverlässig und sicher geschlossen.


Vorteile Nachteile
+ kein Zuschlagen der Türe - Preis (ab 250 €)
+ sicheres Schließen der Türe - Wartung erforderlich
- Temperaturempfindlichkeit

Pneumatische Türschließer

Bei einem pneumatischen Türschließer für Gartentüren kommen sogenannte Gasdruckfedern zum Einsatz. Auch sie ermöglichen ein gleichmäßiges und langsames Schließen der Tür bei konstantem Druck. Je nach Anforderungen und Preis gibt es – in Sachen Schließgeschwindigkeit – sowohl einstellbare wie auch fix eingestellte Modelle. Die größten Vorteile an diesen Schließern sind die Wartungsfreiheit, Zuverlässigkeit und Sicherheit.


Vorteile Nachteile
+ kein Zuschlagen der Türe - Temperaturempfindlichkeit
+ sicheres Schließen der Türe
+ wartungsfrei

Fazit

Einfache Federtürschließer können durchaus ihren Zweck erfüllen. In Sachen Sicherheit und Komfort hinken sie aber den fortschrittlicheren Türschließern deutlich hinterher. Mit den gedämpften Federtürschließern und einstellbaren pneumatische Türschließern kann nichts schief gehen. Sanft und sicher geschlossene Türen sind garantiert. Für ein solches Modell muss aber recht tief in die Tasche gegriffen werden. Nicht selten liegt der Preis bei 250 € und darüber hinaus.

Eine Alternative zu den sehr teuren Modellen bilden die fix eingestellten pneumatischen Türschließer für das Gartentor. Sie bieten den perfekten Kompromiss zwischen Funktionalität und Preis. Wer einen zuverlässigen und wartungsfreien Türschließer für sein Gartentor sucht, sollte sich also den Türschließer GTS 120/170 einmal näher ansehen.

ZUM GARTENTORSCHLIESSER